• darkblurbg

Was bedeutet EFG ?

„Evangelisch“ heißen wir, weil wir zu einer der weltweit größten protestantischen Kirchen gehören, den Baptisten. In Deutschland sind die Baptisten im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) organisiert. Der BEFG entstand in den 1942 aus einer Fusion der Baptistengemeinden (erste Gemeindegründungen in Deutschland ab 1834) mit dem Bund Freikirchlicher Christen. Der BEFG hat die juristische Stellung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Heute arbeiten in Deutschland rund 700 Gemeinden in diesem Bund zusammen. www.baptisten.de

Wir sind eine „Freikirche“, weil wir organisatorisch und finanziell selbstständig sind. Anders als bei den beiden großen Landeskirchen sind freikirchliche Gemeinden weitestgehend autononom – werden also weit weniger durch Vorgaben und Richllinien der Dachorganisation bestimmt.

Und schließlich bezeichnen wir uns als „Gemeinde“, weil wir in Unna eine Gemeinschaft von Christen sind. Im Sinne der neutestamentlichen Auffassung ist die Gemeinde dabei die Gemeinschaft derer, die von Jesus Christus durch das Evangelium aus der Welt herausgerufen wurden, sich um ihn im Gottesdienst versammeln und von ihm zu Glaubenszeugnis und Dienst gesandt werden.

Ansprechpartner

Andreas Pöttker

Gemeindeleiter